Freitag, 21. Oktober 2016

Der Tag, an dem der Ernst des Lebens beginnt

Acht Wochen alt - wo ist die Zeit geblieben?
Also waren die H-chen heute beim Doc und haben die obligatorische Impfungen bekommen. Auch wurden sie von Tierarzt durchgecheckt. Alles ist ok bei den Kleinen, die Hoden sind da, wo sie sein sollen und Nabelbrüche gibts auch nicht.

So etwas freut einen Züchter natürlich! Da Draussen-Fotos bei dem hässlichen Wetter leider nicht machbar sind, bekommt ihr heute "gestellte Studiobilder". Ich hoffe trotzdem, das sie euch gefallen!

Diese süße Samtschnute heisst Harmonie und sucht als letzte noch ein bullyverrücktes Zuhause, wo sie geknuddelt und bespaßt wird






Hauke kann sich immer noch nicht dazu aufraffen, sein zweites Öhrchen zu stellen 



Hanibal hatte nicht so recht Lust auf den Fototermin



Helios hatte heute keine Chance, den Fototermin zu schwänzen



Herkules ist eine coole Socke



Die kleine Helix darf natürlich nicht fehlen



Als letzte in dieser Reihe präsentiert sich das Hummelchen





Sonntag, 9. Oktober 2016

Ein neues Mitglied der Moorbully-Familie

Lieber Blog-Leser,
heute habe ich mal gegen meine sonstige Gewohnheit einen schnellen Entschluß gefasst ... und zack, saß ein neuer Bully auf dem Sofa :)
Wegen Unverträglichkeit mit dem bereits vorhandenen Zwergpinscher ( es ging nicht von ihr aus) suchte ein bezauberndes Bullymädel ein neues Zuhause. Da mich die Fotos sehr ansprachen, hab ich mich ins Auto gesetzt und bin losgefahren.
Und nun ist sie da, die "Kings Bullys Bella" black Schecke ohne brindle, trägt Choco und Diloution und hat ein Näs-chen, ich sage euch-ein Traum!

Nun will ich euch nicht längern mit viel Schreiberei nerven, schaut euch einfach die ersten Bilder von ihr im neuen Zuhause an ;)






Donnerstag, 6. Oktober 2016

Gambit sucht dringend ein neues Zuhause!

Lieber Blog-Leser,
heute habe ich einen traurigen Fall zu berichten. Gambit lebt bei einer tollen, großen Familie. Alle waren sehr glücklich mit dem Kerlchen. Jetzt hat sich allerdings etwas Gravierendes geändert.:
Die Hälfte der Familie ist hochgradig allergisch auf den Schatz!
Ich möchte hier einfach die Besitzerin zu Worte kommen lassen, denn sie beschreibt die unhaltbare Situation deutlich und verständlich:

"Wir haben sämtliche alternative Behandlungsmethoden durch, von
Akkupunktur, über Bioresonanztherapie bis hin zu Homöopathie und dabei
hunderte Euro gelassen . Mittlerweile hat mir meine Ärztin ein
Asthmaspray verordnet und Alma blüht in Zukunft dasselbe, wenn wir
nichts unternehmen. Leider bleiben bei mir Allergietabletten
mittlerweile wirkungslos. Ich gehe davon aus, dass die erste Zeit mit
dem Hund hier die sogenannte Sensibilisierungsphase war und die Allergie
sich dann erst im Laufe der Zeit gezeigt hat. Bei den Besuchen bei dir
hatten wir ja nichts und auch in der Anfangszeit hier zu hause war
nichts davon zu ahnen.
 
Die Kinder sind traurig weil sie ihren Hund nicht kuscheln können ohne
die Folgen zu spüren, und weil er z.B. nicht mehr zu ihnen ins Bett
kann. Ich persönlich möchte als Mutter nicht, dass meine Kinder
Medikamente einnehmen müssen, um hier zu Hause beschwerdefrei zu sein,
wenn der Auslöser eigentlich nicht da sein "müsste". Ich habe seit
meinem 14. Lebensjahr Heuschnupfen (gegen Pollen und Gräser) und es
wurde mit den Jahren immer schlimmer, obwohl ich eher schlank und
sportlich bin, komme ich vor lauter Luftnot ohne Schnaufen keine Treppe
mehr hoch. Ich käme noch damit klar aber für die Kinder wünsche ich mir
Gesundheit, vor allem in den eignen vier Wänden.
 
Pepe merkt natürlich auch was los ist, er möchte kuscheln und findet
immer seltener jemand der es wirklich gerne tut, weil die Nebenwirkungen
so beeinträchtigend sind. Der Staubsauger läuft auf Hochtouren,
Schniefen, Schneuzen und ständiges Händewaschen- es kommt Frust auf. Es
tut mir für ihn auch so leid, manchmal schaut er echt traurig, weil diese Stimmung in der Luft liegt."

Gambit, er heisst jetzt Pepe, lebt in 51570 Windeck und sucht dringend ein neues Zuhause.

Hier kommt noch eine Beschreibung des bildhübschen und superlieben Jungen:

-jetzt 7 Monate alt.
wiegt 10,3 kg
Schulterhöhe ca 34 cm (mit Zappelei gemessen)
-absolut freiatmend, total fit und ausdauernd
schnarcht selten und kaum hörbar
-bislang gesund
hat durch gute Fütterung kaum bis gar keine Blähungen (Barf/Wolfsblut)
leider trotz guter Fütterung sehr verfressen (klaut kleineren Kindern
geschickt und blitzschnell Essen aus der Hand)
-nicht kastriert
 
 zeigt sich:
-aufgeschlossen und freundlich gegenüber allen Menschen und hat keine
schlechten Erfahrungen gemacht
-sich anderen Hunden gegenüber aufgeschlossen und spielfreudig, auch
dort keinerlei schlechte Erfahrungen
-hört auf seinen Namen aber sonst sind die Kommandos ausbaubar (leider
vernachlässigt da in unserem Alltag hier nicht notwendig)
 ist an Geschirr und Schleppleine gewöhnt und apportiert den Futterbeutel
(Preydummy)
war in der Welpenschule (Natural Dogmanship)
ist als Haus- und Hofhund einen sehr großen Garten gewöhnt in dem er
nach Herzenslust toben und flitzen kann, daher müsste die
Leinenführigkeit ausgbaut werden
kennt Autos und andere Fahrzeuge ist aber eher Landleben ohne viel
Verkehr gewöhnt
kennt Katzen, Schweine,Kaninchen,Hühner und Enten wobei er vom Geflügel
durch einen Zaun getrennt sein sollte (er hatte mal unseren Hahn erwischt)
sieht in Katern, die nicht vor ihm weglaufen begeistert Spielgefährten
und dies unermüdlich
möchte seiner Familie gefallen und ist am liebsten mittendrin
kennt kleine Kinder vom Krabbelalter an, absolut kindertauglich
meldet Fremde vor dem eigenen Grundstück, ist aber auf Kommando ruhig
 kann auch gut einige Zeit alleine sein (was aber höchst selten der Fall war)
fährt nicht begeistert aber problemlos Auto
kennt und akzeptiert eine Bench (Zimmerkäfig)

Und hier noch aktuelle Bilder von Pepe:










Ich würde mich sehr über Anfragen freuen, da die Familie wirklich in Bedrängnis ist. Gern per Mail (vomstroehermoor@gmail.com), über Facebook oder per Telefon (05774-960255)

Freitag, 30. September 2016

An der frischen Luft ist es am schönsten

Heute zeige ich euch mal ein kleines Video, das die rasante Entwicklung der Welpen zeigt, vor 2 Tagen noch wackelig und unsicher auf den Beinen, kann man heute schon sportliche Einlagen zum Besten geben.
Viel Spass beim Betrachten!

Die H-chen auf der Schaukel




Mittwoch, 28. September 2016

Das erste Mal draussen

Bin ich froh, das wir so einen schönen Herbst haben!
So haben meine Welpen eine Chance, noch ein paar Sonnenstunden mitzunehmen.
Deshalb habe ich heute auch den ersten Ausflug nach draussen "angeordnet". Zunächst ist das immer erstmal etwas beängstigend für die kleinen Mäuse, so hell, mit Wind und vielen neuen Geräuschen, das muß erst einmal verarbeitet werden, aber dann gehts los und man hat Spass.
Ich habe euch ein paar Schnappschüsse gemacht von der Aktion, viel Spass beim Betrachten!

                                            Hanibal, Rüde, apricot merle, noch frei


Harmonie, Hündin fawn, noch frei


Hauke, Rüde, dark brindle, noch frei


Helios, Rüde, fawn merle, vergeben


Helix, Hündin, brindle, noch frei


Herkules, Rüde, fawn, noch frei


Hummelchen, Hündin, red fawn merle, vergeben


Und hier noch Bilder von der ganzen Truppe




Und noch mal mit Mama Wilma




Samstag, 17. September 2016

3 Wochen sind die H-chen heute

Und schon naht das erste Ungemach in ihrem Leben-die erste Wurmkur!
Aufgrund der riesigen Begeisterung, die diese Maßnahme jedesmal hervorruft wird diese Aktion schon "pink Desaster" genannt :D

Aber diese Babys sind verhältnismäßig nett, ich habe es schon schlimmer erlebt. Diesmal klebte das rosa Zeug nur an meinen Fingern, an den Welpen und an den reichlich bereitgelegten Tücher, um danach schnell die Mäulchen von der rosa Pampe zu befreien.

Hier kommen sie, die kleinen Helden, sie haben es gut überstanden *lach*

Hanibal, Gewicht 17.9.16      = 710 g



Hauke, Gewicht 17.9.16      = 1000 g



Herkules, Gewicht 17.9.16      =  800 g


Helios, Gewicht 17.9.16 = 780 g


Helix, Gewicht 17.9.16 = 700 g



Harmonie, Gewicht 17.9.16 =1040 g


Hummelchen, Gewicht 17.9.16 = 700 g






Freitag, 29. Juli 2016

Super praktische Welpenhalsbänder zum Markieren der Babys

Diese tollen Dinger gibts jetzt hier zu kaufen.
Lange Jahre hielt ich nichts vom Markieren der Welpen, denn alles erschien mir unsicher oder unpraktisch. Aber nun gibt es diese wunderbaren Paracord-Halsbänder von Bullinchen. Die sind robust, stufenlos verstellbar und passen so bis zur Abgabe. Unendliche Farbenvielfalt gibt es auch, selbst der größte Wurf kann unterschiedlich gekennzeichnet werden.

Und preiswert sind sie auch noch:
In dieser Größe kosten sie das Stück 1,50 Euro
ab 10 Stück je 1,40 Euro

Bestellen geht ganz einfach, sendet mir eine Mail an:
Bullinchen2000@gmail.com mit der Wunschanzahl-und Farbe







Montag, 25. Juli 2016

Ein herziges Top gefällig?

Bei dem Wetter ist ein Top ohne Ärmel genau das Richtige!
Hier habe ich ein feines Exemplar aus Bio-Baumwolle für euch, wieder mit dem knuffigen Bullinchen-Logo verziert.

Das Dreams Tanktop für Damen besteht zu 100 % aus hautfreundlicher, gekämmter Bio-Baumwolle. Der tiefe Rundhalsausschnitt und die Armausschnitte schließen mit einer Rippeinfassung ab. Der untere Saum ist leicht gerundet und doppelt gesteppt. 
In sieben trendigen Farbtönen ( weiß, anthrazit, schwarz, himbeere, lila, azur, navi-blau)erhältlich.  Dank des natürlichen Materials und des luftigen Schnitts kommst Du in diesem Tank Top nicht so schnell ins Schwitzen. Das Tank Top besteht aus feinem, weichem Single Jersey. Damit es optimal sitzt, kannst Du aus fünf verschiedenen Größen von S, M, L bis XL die passende Größe und Farbe auswählen.
Für 21,90 Euro zuzgl. Porto gehört dieses schöne Teil euch!